AR-App ermöglicht virtuelle Tour über unbebauten Industriepark

Premiere bei Air Cargo in München

München, 09.05.2017 – Das schwedische 3D-Unternehmen wec360° hat eine Lösung entwickelt, die Skanska in die Lage versetzt, virtuelle Führungen über das zukünftige Entwicklungsgebiet Malmö Industrial Park anzubieten, lange bevor mit dem Bau der Gebäude begonnen wurde. Man benötigt nicht mehr als eine zweidimensionale Zeichnung und ein Tablet oder Smartphone, um zwischen den zukünftigen Gebäuden auf dem Gelände „herumzufliegen“.

Die App nutzt das Allerneuste auf dem Gebiet der vielbesprochenen AR*-Technik (Augmented Reality oder erweiterte Realität). Das bedeutet, dass man aus der Vogelperspektive sehen kann, wie das Gebiet nach Abschluss der Bauarbeiten aussehen wird. Man kann sich um die Gebäude herum bewegen, von ganz oben oder ganz unten, aus einiger Entfernung oder ganz aus der Nähe – so ungefähr wie eine Drohne. Man kann sogar sehen, wie die Sonne auf die unterschiedlichen Gebäude und Viertel fallen wird.

Für Skanska bedeutet die AR-Lösung von wec360°, dass man potentiellen Interessenten zeigen kann, wie gerade ihr geplantes Objekt in Wirklichkeit aussehen wird, was eine sicherere Entscheidungsgrundlage gibt.

Das erste Gebäude im Malmö Industrial Park wird Skanskas Norra Hamnen Kubiklager, in das Ende 2017 die ersten Mieter einziehen werden. Das Lagergebäude hat eine Fläche von 19 500 m2. Die Möglichkeit, mit Hilfe von AR die strategische Lage des Gebäudes im Verhältnis zu sowohl Bahn als auch Hafen zeigen zu können, ist ein großer Vorteil für Skanska.

„Wir sehen ein stark gestiegenes Interesse aus der Bau- und Immobilienbranche für die AR-Technik. Die Technik ermöglicht viele neue Möglichkeiten, Projekte zu konkretisieren, die bis jetzt nur auf Skizzen zu sehen waren“, so Mattias von Corswant, CEO von wec360°.

Die benutzerfreundliche App von wec360° für den Malmö Industrial Park wird für Tablets und Smartphones mit sowohl Android als auch Apple IOS verfügbar sein.

*Augmented Reality (AR)

Eine digitale Präsentationstechnik, die den Sinneseindruck mit Hilfe von digital gespeicherten Informationen, die beispielsweise über ein Tablett oder ein Smartphone präsentiert werden, verstärkt und ergänzt. AR kann ein Erlebnis beispielsweise in einem Bild oder einem Film verstärken, indem Informationen hinzugefügt und zusammen mit anderen Bildern, Text, Tönen und Verweisen gezeigt werden.

Keywords:wec360°, Air Cargo München, Augmented Reality, AR, digitale Präsentationstechnik, virtuelle Führungen, App, Bauplanung, Bauprojekte, Immobiliengesellschaft

adresse

Die auf unserer Website dargestellten Inhalte sind Fremdinhalte die via rss Feed geliefert werden.
Ursprungs- bzw. Zielseite befinden sich immer am Ende des Artikels.
Es handelt sich nicht um eine Berichterstattung von Perücken Wellkamm Düsseldorf oder Mint Green.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 ÷ = 1