Feine Sache: PFERD baut Portfolio der Hartmetallfrässtifte zur Feinbearbeitung aus

Extrem spitze Zahnform für hochpräzise Bearbeitungsaufgaben

Marienheide, 12. Juni 2017 – Die Hartmetallfrässtifte mit der Zahnung MICRO von PFERD ( www.pferd.com/de-de/) wurden um die neue Frässtiftform SKM ergänzt. Diese Lösung macht den kleinen, aber feinen Unterschied: Sie verfügt über eine extrem spitze Form (läuft fast bis 0 aus) und eignet sich zur Bearbeitung feinster, kleinster Stellen. Sie weist eine hohe Oberflächengüte auf und erleidet gegenüber Schleifstiften keine Geometrieveränderung. Insgesamt wurden im Bereich der Hartmetallfrässtifte zur Feinbearbeitung sieben neue Artikel in das nun aus 49 Artikeln bestehende Portfolio integriert.

In Bereichen, in denen üblicherweise Schleifstifte verwendet werden, aber ein hoher Materialabtrag gefordert ist, kommen Hartmetallfrässtifte der Zahnung MICRO zum Einsatz. Sie ermöglichen im handgeführten oder stationären Einsatz die Bearbeitung nahezu aller Werkstoffe bis 68 HRC. Dabei eignen sich die Frässtifte für die Feinbearbeitung, sehr feine Putzarbeiten, Korrekturen im Werkzeug- und Formenbau, das Schärfen von Schnittwerkzeugen und weitere Aufgaben. Das PFERD-Programm MIRCO umfasst aktuell insgesamt sieben Frässtiftformen.

Die hohe Oberflächengüte und die Tatsache, dass keine Geometrieveränderung durch Abnutzung oder Verschleiß stattfindet, machen die Werkzeuge zu hochpräzisen und zuverlässigen Lösungen.

Präzision in der feinsten Form

Auch die neue Zahnform SKM (Spitzkegelform) verfügt über diese Eigenschaften. Die extrem spitze Form ist einsetzbar für den Werkzeug- und Formenbau zur Instandhaltung von Formen und Gesenken, auf Stahl, Edelstahl (INOX) sowie schwer zerspanbaren Materialien (Härte < 68 Rockwell).

„In spanenden Prozessen ist eine extreme Genauigkeit erforderlich, um Arbeitsergebnisse in bestmöglicher Qualität zu erzielen. Gleichzeitig muss die Wirtschaftlichkeit der eingesetzten Verfahren sichergestellt sein. Unsere Werkzeuge zur Feinbearbeitung sind darauf ausgelegt, dass sie effiziente Abläufe bei hoher Präzision ermöglichen“, erklärt Thomas Plömacher, Produktmanager für Hartmetallfrässtifte bei PFERD, der Marke der August Rüggeberg GmbH & Co KG.

Ergonomisch für den Anwender

Neben ihrer hohen Leistungsfähigkeit zeichnen sich die Hartmetallfrässtifte der Zahnung MICRO durch deutlich reduziertere Vibrationen und weniger Lärm aus. Sie gliedern sich damit in das Konzept PFERDERGONOMICS® – ergonomisch optimierte Werkzeuge – ein. Dies verhindert Leistungseinbußen und führt zu einem höheren Arbeitskomfort sowie Sicherheit in den Prozessen.

„Der Werkzeuganwender muss heute in der Regel ein perfektes Ergebnis unter hohem Termindruck erzielen. Die Auswahl des Werkzeuges hat dabei nicht nur entscheidenden Einfluss auf das zu bearbeitende Teil, sondern auch auf die Gesundheit und Arbeitsbedingungen des Anwenders. Die Auswirkung von Lärm und Vibrationen sowie anderen Faktoren können dauerhaft die Gesundheit des Menschen gefährden. Daher achten wir bei der Entwicklung unserer Lösungen immer darauf, dass die ergonomisch optimiert sind“, erklärt Thomas Plömacher.

Keywords:PFERD, August Rüggeberg, Hartmetallfrässtifte, Werkzeuge

adresse

Die auf unserer Website dargestellten Inhalte sind Fremdinhalte die via rss Feed geliefert werden.
Ursprungs- bzw. Zielseite befinden sich immer am Ende des Artikels.
Es handelt sich nicht um eine Berichterstattung von Perücken Wellkamm Düsseldorf oder Mint Green.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

28 ÷ = 14