Für die Firma im Ausland: Mitarbeiter aller Niederlassungen gleichermaßen absichern

Arbeitgeber, die ihre Angestellten ins Ausland schicken, tragen eine hohe Verantwortung. Zu den gesetzlich vorgeschriebenen Fürsorgepflichten zählt auch, dass die Mitarbeiter und ihre mitreisenden Familienangehörigen ausreichend krankenversichert sind. Sollte ein Unternehmen mit Niederlassungen in anderen Ländern unterschiedliche Krankenversicherungen für seine Mitarbeiter vorsehen, kann es zu großen Problemen kommen.

Fall

Eine Firma mit Hauptsitz in Deutschland und einer Zweigniederlassung in Ungarn baut eine Gasleitung in Russland. Dort ist es zu einem schweren Autounfall gekommen, in den deutsche und ungarische Kollegen verwickelt waren. Die Schwerverletzten haben verschiedene Krankenversicherungen und werden entsprechend unterschiedlich versorgt: Die mit der deutschen Absicherung sind per Ambulanzjet zur Weiterbehandlung nach Deutschland geflogen worden, während die Kollegen aus Ungarn mit dem medizinischen Standard des russischen Krankenhauses vorlieb nehmen müssen.

Problem

Der Autounfall hat innerhalb der Firma etwas zutage gefördert, was man eine „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ oder auch ein „No-Go“ nennen würde, und hat zu großem Ärger geführt: Das Betriebsklima ist voraussichtlich über viele Monate verdorben und der Ruf der Firma nachhaltig geschädigt.

Vorbeugen

Zu einem professionellen Entsendemanagement gehören identische Standards für alle Mitarbeiter der Mutter- und Tochtergesellschaften. Die von Dr. Walter entwickelte MIA-Versicherung schließt sämtliche Niederlassungen mit ein und erfüllt die Anforderungen an eine weltweite Absicherung als Privatpatient. Der medizinisch sinnvolle Rücktransport und die 24-Stunden-Notfall-Rufnummer sind bei dem Versicherungsschutz in jedem Fall inklusive. Er gilt für beliebig viele Reisen, entweder für Auslandsaufenthalte bis zu 100 Tagen (MIA-EASY) oder bis zu fünf Jahren (MIA-PLUS).

Tipp

Über mia-easy.de und mia-plus.de kann das Unternehmen seine Mitarbeiter, die im Ausland tätig sind, pauschal anmelden. Die beiden Webseiten wurden kürzlich neu gestaltet: Sie sind im Design der Dr. Walter-Produktseiten gehalten und funktionieren auch auf dem Smartphone oder Tablet. Dank intuitiver Navigation können Arbeitergeber eine Vielzahl wichtiger Informationen gut finden und den Online-Abschluss einfach durchführen.

www.mia-easy.de

www.mia-plus.de

Keywords:Auslandsentsendung, Fürsorgepflichten, Tochterfirma, Zweigniederlassung, Krankenversicherung, Entsendungsmanagement, Rücktransport

adresse

Die auf unserer Website dargestellten Inhalte sind Fremdinhalte die via rss Feed geliefert werden.
Ursprungs- bzw. Zielseite befinden sich immer am Ende des Artikels.
Es handelt sich nicht um eine Berichterstattung von Perücken Wellkamm Düsseldorf oder Mint Green.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

66 ÷ 11 =