HR-Startup aventini bietet Lösungen für die Personalarbeit der Zukunft

Digital und sozial vernetzt. So sieht die Zukunft aus. Im Privatleben und in der Arbeitswelt. Privat haben wir uns längst daran gewöhnt, dass Apps zum Alltag gehören. Statt aus dem Fenster schauen wir auf das Handy, um zu sehen, wie kalt es ist und ob es regnet. Auch in der Arbeitswelt spielen modular nutzbare Applikationen eine immer größere Rolle. Die Digitalisierung ist aktuell einer der größten Innovationstreiber in diesem Bereich: Sie verändert unsere Arbeitswelt nachhaltig und stellt auch die HR-Branche vor neue Herausforderungen. Als innovatives Startup in diesem Bereich stellt sich aventini dieser Herausforderung.

„HR-Abteilungen können den gestiegenen Anforderungen und der Vielzahl an neuen Themen, die zum Beispiel die Flexibilisierung der Arbeitszeit mit sich bringt, mit eigenen Ressourcen oftmals nicht mehr gerecht werden“, erläutert aventini Geschäftsführer Markus Schropp. Gefragt sind daher Softwarelösungen zur optimalen Prozess-Steuerung innerhalb eines Unternehmens. Intuitive Bedienbarkeit und mobiler Einsatz sind dabei nur zwei der Herausforderungen, denen sich moderne HR-Lösungen stellen müssen. aventini steht für eine junge und unkonventionelle Software, die Personalabteilungen unterstützt, sich in diesem Bereich neu aufzustellen. Gearbeitet wird mit Apps, die so intuitiv bedienbar sind, dass einzelne Arbeitsschritte ohne Schulungsaufwand direkt vom Mitarbeiter selbst durchgeführt werden können. Der Verwaltungsaufwand wird reduziert, die Personalabteilung entlastet.

Wie ein unternehmenseigenes Portal, auf dem alle anstehenden HR-Themen eines Unternehmens erfasst werden können, hat aventini einen HR-fokussierten App-Store entwickelt. Die Apps sind eigenständige Softwarelösungen, in deren Mittelpunkt die Mitarbeiterverwaltung steht. Über eine professionelle Berechtigungsstruktur kann datenschutzkonform der Nutzungsbereich für Mitarbeiter der Personalabteilung oder für Führungskräfte definiert werden. Diese können Anträge der Mitarbeiter dann unabhängig von Ort und Zeit prüfen und freigeben. Sämtliche Anwendungen laufen auf allen gängigen Smartphones, Tablets, PCs oder Laptops.

Je nach Bedarf werden weitere Funktionen wie ein integriertes Bewerberportal modular dazu gebucht. Bezahlt werden nur die App-Funktionen, die auch tatsächlich zum Einsatz kommen. Das fachliche Hintergrundwissen bezieht aventini über eine Kooperation mit dem schon lange am Markt etablierten HR-Unternehmen HANSALOG Services.

Informationen unter aventini.de und hansalogservices.de

Keywords:aventini, hansalog services, hr-startup, personalmanagement 4.0, HR App-Store

adresse

Die auf unserer Website dargestellten Inhalte sind Fremdinhalte die via rss Feed geliefert werden.
Ursprungs- bzw. Zielseite befinden sich immer am Ende des Artikels.
Es handelt sich nicht um eine Berichterstattung von Perücken Wellkamm Düsseldorf oder Mint Green.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

57 ÷ 57 =